Faarwespill

Periode : Juni - Juli 2022

Künstler.innen : Dadofonic, Frin Wolter, Nora Braun, Constantin Riccardi

Teilnehmer/innen : Centre de logopédie, Primärschulen

Beschreibung :

Wat mir iech hei bidden ass keng einfach Visitt duerch de Musée! Nee! Et ass ee Faarwespill fir d'Sënner. Erzielunge versetzen iech an eng aner Welt. D'Welt vun de Faarwen an de Geschichten hannert de Biller. Mee dir braucht all är Sënner fir de Wee duerch d'Faarwespill ze fannen. Geleet vun der Musek a mat ärem Taaschtsënn komm dir lues awer sécher un äert Ziel.

In der Villa Vauban konnten die Jugendlichen des Centre de Logopédie und der Grundschulen verschiedene Werke entdecken, die auf eine theatralische und musikalische Art und Weise präsentiert wurden.

Dank der vom Dadofonic-Kollektiv verfassten Texte und den Klängen der Violine von Constantin Riccardi, des Cellos von Nora Braun und des Akkordeons von Frin Wolter wurden die kleinen Besucher auf ihrem Rundgang begleitet.

Um möglichst viele Sinne anzusprechen, werden nicht nur der Hör- und Sehsinn angesprochen, sondern auch der Tastsinn, denn einige Werke sind als Flachrelief nachgebildet, sodass die Kinder sie von allen Seiten kennenlernen können.